Karriere

 

Die Kinderwelt gGmbH sucht aktuell:

> LEHRER*IN DEUTSCH (m/w/d) IN TEILZEIT FÜR DIE PÄDAGOGIKA FACHSCHULE FÜR SOZIALWESEN IN POTSDAM

 

Zum Schuljahr 2023/2024 eröffnet die PÄDAGOGIKA Fachschule für Sozialwesen (genehmigte Ersatzschule) mit dem berufsbegleitenden Ausbildungsgang zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher.

Zusammen mit dem bestehenden Weiterbildungszentrum entsteht somit in den Räumen der Pädagogika gGmbH in Potsdam Babelsberg eine hochmoderne Lernwelt zur Aus- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte.  

Die Ausbildung geht über drei Jahre und findet tätigkeitsbegleitend in Teilzeit in einem regelmäßigen Wechsel zwischen Fachschule und Praxisstelle statt. Durchschnittlich folgen auf eine Woche Schule zwei Wochen Praxis. Über die zweiwöchige Praxisphase sammeln die Lernenden kontinuierliche Erfahrungen, die in der anschließenden Lernphase in der Schule aufgegriffen werden. Am Lernort Schule werden die Erfahrungen reflektiert, in Bezug zu fachwissenschaftlichen Theorien, Modellen und Konzepten gesetzt und neue Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. So werden Themen und Inhalte über beide Lernorte hinweg zirkulär bearbeitet und die Lehre wird stets an den Bedürfnissen und Bedarfslagen der Auszubildenden mit ihren Praxiserfahrungen ausgerichtet.

Absolvent*innen der PÄDAGOGIKA Fachschule sollen Erzieher*innen werden, die voller Begeisterung ihrer Profession nachgehen und dabei nicht müde werden, sich aus eigenem Impuls heraus kontinuierlich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Dafür soll für die Lernenden an der Fachschule ein Bildungsverständnis erlebbar werden, das den unmittelbaren Bezug zur Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und dem kindlichen Lernen herstellt. Das Lernen und Lehren in der Fachschule soll sich durch eine Lernatmosphäre auszeichnen, bei der die (Wieder-)Entdeckung der eigenen Freude am Lernen und somit intrinsische Faktoren in einem (teil)offenen Lernkonzept im Vordergrund stehen.

Hierbei orientiert sich das schuleigene Curriculum am Rahmenlehrplan des Landes Brandenburg und setzt darüber hinaus einen eigenen Schwerpunkt auf die Entwicklung einer bedürfnisorientierten Grundhaltung.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt/spätestens zum Schuljahr 2023/24 eine engagierte Lehrkraft für das Fach Deutsch (m/w/d) in Teilzeit. Im ersten Schuljahr sind zunächst 40 Unterrichtsstunden Deutsch in der Erzieher*innenausbildung angesetzt. Mit zunehmender Klassenzahl steigt der Bedarf über die folgenden Schuljahre an. Weitere Aufgabenbereiche wie der Einsatz in unserem Weiterbildungszentrum, an unserer Grundschule oder anderes sind nach individueller Absprache möglich und erwünscht.

Das erwartet Sie:

  • Ein leidenschaftliches Team, das darauf brennt, neue Wege in der Erwachsenenbildung einzuschlagen,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem innovativen Arbeitgeber,
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen,
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation im Team,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber,
  • eine faire Vergütung die sich am TV-L Bbg. orientiert und 30 Tage Urlaub.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung der Schulkonzeption sowie schulgesetzlicher Rahmenbedingungen,
  • umfassende Vor-/Nachbereitung und Durchführung verschiedener Lerneinheiten auf Grundlage von Lernsituationen entsprechend dem schulinternen Curriculum und den selbstbestimmten Lernzielen,
  • Selbstreflexion und Anpassung sowie Nachbereitung von Lerninhalten,
  • stetige Weiterentwicklung der Lernsituationen und Methoden im Team,
  • Erfassen & Dokumentieren der Lern- und Entwicklungsstände der Auszubildenden, sowie gemeinsames Festhalten von Zielen, Hemmnissen und Herausforderungen (Lernentwicklungsgespräche),
  • Durchführung regelmäßiger Praxisbesuche/Hospitationen,
  • Regelmäßige Kontakte mit den Auszubildenden, Praxisanleitungen, Mentor*innen und anderen Beteiligten,
  • Erstellung und Begutachtung von Leistungsnachweisen & Prüfungen, Notenvergabe, Zeugniserstellung.

Voraussetzungen und Kompetenzen:

  • Staatsexamen bzw. Master of Education mit dem Abschluss als Lehrer/in für das Fach Deutsch (Sekundarstufe II) oder
  • eine im Land Brandenburg erworbene oder anerkannte Lehrbefähigung für den Einsatz als Lehrer/in im Fach Deutsch (Sekundarstufe II)
  • Möglichst Berufserfahrungen an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • Berufserfahrung im Arbeitsfeld der frühkindlichen Bildung oder der Hilfen zur Erziehung ist von Vorteil
  • Mut, neue Wege zu gehen, sowie Selbstständigkeit, hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Achtsamkeit
  • Eine Haltung, die die Werte der Schule widerspiegelt
  • Ein hohes Ausmaß an Flexibilität, um sich den Bedarfen der Auszubildenden anpassen zu können
  • Empathiefähigkeit, um wahrzunehmen, an welchen Stellen es besonderer Unterstützung bedarf
  • Tiefe Kenntnisse in mindestens drei der Lernfelder bzw. Motivation und Wille, sich entsprechendes Wissen anzueignen
  • Diverse Methodenkenntnisse, wie Eigeninitiative im Lernen im Unterricht umgesetzt werden kann bzw. Motivation und Wille, sich dies praxisorientiert anzueignen und kontinuierlich weiterzuentwickeln
  • Stärken- und ressourcenorientierter Blick
  • Fähigkeit, die beobachteten Stärken in der Praxis auch in der Fachschule vor Ort zu fördern

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF zum Download.

> LEHRER*IN BIOLOGIE (m/w/d) IN TEILZEIT FÜR DIE PÄDAGOGIKA FACHSCHULE FÜR SOZIALWESEN IN POTSDAM

 

Zum Schuljahr 2023/2024 eröffnet die PÄDAGOGIKA Fachschule für Sozialwesen (genehmigte Ersatzschule) mit dem berufsbegleitenden Ausbildungsgang zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher.

Zusammen mit dem bestehenden Weiterbildungszentrum entsteht somit in den Räumen der Pädagogika gGmbH in Potsdam Babelsberg eine hochmoderne Lernwelt zur Aus- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte.  

Die Ausbildung geht über drei Jahre und findet tätigkeitsbegleitend in Teilzeit in einem regelmäßigen Wechsel zwischen Fachschule und Praxisstelle statt. Durchschnittlich folgen auf eine Woche Schule zwei Wochen Praxis. Über die zweiwöchige Praxisphase sammeln die Lernenden kontinuierliche Erfahrungen, die in der anschließenden Lernphase in der Schule aufgegriffen werden. Am Lernort Schule werden die Erfahrungen reflektiert, in Bezug zu fachwissenschaftlichen Theorien, Modellen und Konzepten gesetzt und neue Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. So werden Themen und Inhalte über beide Lernorte hinweg zirkulär bearbeitet und die Lehre wird stets an den Bedürfnissen und Bedarfslagen der Auszubildenden mit ihren Praxiserfahrungen ausgerichtet.

Absolvent*innen der PÄDAGOGIKA Fachschule sollen Erzieher*innen werden, die voller Begeisterung ihrer Profession nachgehen und dabei nicht müde werden, sich aus eigenem Impuls heraus kontinuierlich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Dafür soll für die Lernenden an der Fachschule ein Bildungsverständnis erlebbar werden, das den unmittelbaren Bezug zur Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und dem kindlichen Lernen herstellt. Das Lernen und Lehren in der Fachschule soll sich durch eine Lernatmosphäre auszeichnen, bei der die (Wieder-)Entdeckung der eigenen Freude am Lernen und somit intrinsische Faktoren in einem (teil)offenen Lernkonzept im Vordergrund stehen.

Hierbei orientiert sich das schuleigene Curriculum am Rahmenlehrplan des Landes Brandenburg und setzt darüber hinaus einen eigenen Schwerpunkt auf die Entwicklung einer bedürfnisorientierten Grundhaltung.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt/spätestens zum Schuljahr 2023/24 eine engagierte Lehrkraft für das Fach Biologie (m/w/d) in Teilzeit. Im ersten Schuljahr sind zunächst 60 Unterrichtsstunden Biologie in der Erzieher*innenausbildung angesetzt. Mit zunehmender Klassenzahl steigt der Bedarf über die folgenden Schuljahre an. Weitere Aufgabenbereiche wie der Einsatz in unserem Weiterbildungszentrum, an unserer Grundschule oder anderes sind nach individueller Absprache möglich und erwünscht.

Das erwartet Sie:

  • Ein leidenschaftliches Team, das darauf brennt, neue Wege in der Erwachsenenbildung einzuschlagen,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem innovativen Arbeitgeber,
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen,
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation im Team,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber,
  • eine faire Vergütung die sich am TV-L Bbg. orientiert und 30 Tage Urlaub.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung der Schulkonzeption sowie schulgesetzlicher Rahmenbedingungen,
  • umfassende Vor-/Nachbereitung und Durchführung verschiedener Lerneinheiten auf Grundlage von Lernsituationen entsprechend dem schulinternen Curriculum und den selbstbestimmten Lernzielen,
  • Selbstreflexion und Anpassung sowie Nachbereitung von Lerninhalten,
  • stetige Weiterentwicklung der Lernsituationen und Methoden im Team,
  • Erfassen & Dokumentieren der Lern- und Entwicklungsstände der Auszubildenden, sowie gemeinsames Festhalten von Zielen, Hemmnissen und Herausforderungen (Lernentwicklungsgespräche),
  • Durchführung regelmäßiger Praxisbesuche/Hospitationen,
  • Regelmäßige Kontakte mit den Auszubildenden, Praxisanleitungen, Mentor*innen und anderen Beteiligten,
  • Erstellung und Begutachtung von Leistungsnachweisen & Prüfungen, Notenvergabe, Zeugniserstellung.

Voraussetzungen und Kompetenzen:

  • Staatsexamen bzw. Master of Education mit dem Abschluss als Lehrer/in für das Fach Biologie (Sekundarstufe II) oder
  • eine im Land Brandenburg erworbene oder anerkannte Lehrbefähigung für den Einsatz als Lehrer/in im Fach Biologie (Sekundarstufe II)
  • Möglichst Berufserfahrungen an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • Berufserfahrung im Arbeitsfeld der frühkindlichen Bildung oder der Hilfen zur Erziehung ist von Vorteil
  • Mut, neue Wege zu gehen, sowie Selbstständigkeit, hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Achtsamkeit
  • Eine Haltung, die die Werte der Schule widerspiegelt
  • Ein hohes Ausmaß an Flexibilität, um sich den Bedarfen der Auszubildenden anpassen zu können
  • Empathiefähigkeit, um wahrzunehmen, an welchen Stellen es besonderer Unterstützung bedarf
  • Tiefe Kenntnisse in mindestens drei der Lernfelder bzw. Motivation und Wille, sich entsprechendes Wissen anzueignen
  • Diverse Methodenkenntnisse, wie Eigeninitiative im Lernen im Unterricht umgesetzt werden kann bzw. Motivation und Wille, sich dies praxisorientiert anzueignen und kontinuierlich weiterzuentwickeln
  • Stärken- und ressourcenorientierter Blick
  • Fähigkeit, die beobachteten Stärken in der Praxis auch in der Fachschule vor Ort zu fördern

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF zum Download.

> LEHRER*IN SOZIALPÄDAGOGIK (m/w/d) IN VOLLZEIT ODER TEILZEIT FÜR DIE PÄDAGOGIKA FACHSCHULE FÜR SOZIALWESEN IN POTSDAM

 

Zum Schuljahr 2023/2024 eröffnet die PÄDAGOGIKA Fachschule für Sozialwesen (genehmigte Ersatzschule) mit dem berufsbegleitenden Ausbildungsgang zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher.

Zusammen mit dem bestehenden Weiterbildungszentrum entsteht somit in den Räumen der Pädagogika gGmbH in Potsdam Babelsberg eine hochmoderne Lernwelt zur Aus- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte.  

Die Ausbildung geht über drei Jahre und findet tätigkeitsbegleitend in Teilzeit in einem regelmäßigen Wechsel zwischen Fachschule und Praxisstelle statt. Durchschnittlich folgen auf eine Woche Schule zwei Wochen Praxis. Über die zweiwöchige Praxisphase sammeln die Lernenden kontinuierliche Erfahrungen, die in der anschließenden Lernphase in der Schule aufgegriffen werden. Am Lernort Schule werden die Erfahrungen reflektiert, in Bezug zu fachwissenschaftlichen Theorien, Modellen und Konzepten gesetzt und neue Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. So werden Themen und Inhalte über beide Lernorte hinweg zirkulär bearbeitet und die Lehre wird stets an den Bedürfnissen und Bedarfslagen der Auszubildenden mit ihren Praxiserfahrungen ausgerichtet.

Absolvent*innen der PÄDAGOGIKA Fachschule sollen Erzieher*innen werden, die voller Begeisterung ihrer Profession nachgehen und dabei nicht müde werden, sich aus eigenem Impuls heraus kontinuierlich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Dafür soll für die Lernenden an der Fachschule ein Bildungsverständnis erlebbar werden, das den unmittelbaren Bezug zur Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und dem kindlichen Lernen herstellt. Das Lernen und Lehren in der Fachschule soll sich durch eine Lernatmosphäre auszeichnen, bei der die (Wieder-)Entdeckung der eigenen Freude am Lernen und somit intrinsische Faktoren in einem (teil)offenen Lernkonzept im Vordergrund stehen.

Hierbei orientiert sich das schuleigene Curriculum am Rahmenlehrplan des Landes Brandenburg und setzt darüber hinaus einen eigenen Schwerpunkt auf die Entwicklung einer bedürfnisorientierten Grundhaltung.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt/spätestens zum Schuljahr 2023/24 eine engagierte Lehrkraft für Sozialpädagogik(m/w/d) in Teil- oder Vollzeit. Im ersten Schuljahr sind zunächst 600 Unterrichtsstunden in den Lernfeldern 1 bis 6 angesetzt. Mit zunehmender Klassenzahl steigt der Bedarf über die folgenden Schuljahre an. Weitere Aufgabenbereiche wie der Einsatz in unserem Weiterbildungszentrum, an unserer Grundschule oder anderes sind nach individueller Absprache möglich und erwünscht.

Das erwartet Sie:

  • Ein leidenschaftliches Team, das darauf brennt, neue Wege in der Erwachsenenbildung einzuschlagen,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem innovativen Arbeitgeber,
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen,
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation im Team,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber,
  • eine faire Vergütung die sich am TV-L Bbg. orientiert und 30 Tage Urlaub.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung der Schulkonzeption sowie schulgesetzlicher Rahmenbedingungen,
  • umfassende Vor-/Nachbereitung und Durchführung verschiedener Lerneinheiten auf Grundlage von Lernsituationen entsprechend dem schulinternen Curriculum und den selbstbestimmten Lernzielen,
  • Selbstreflexion und Anpassung sowie Nachbereitung von Lerninhalten,
  • stetige Weiterentwicklung der Lernsituationen und Methoden im Team,
  • Erfassen & Dokumentieren der Lern- und Entwicklungsstände der Auszubildenden, sowie gemeinsames Festhalten von Zielen, Hemmnissen und Herausforderungen (Lernentwicklungsgespräche),
  • Durchführung regelmäßiger Praxisbesuche/Hospitationen,
  • Regelmäßige Kontakte mit den Auszubildenden, Praxisanleitungen, Mentor*innen und anderen Beteiligten,
  • Erstellung und Begutachtung von Leistungsnachweisen & Prüfungen, Notenvergabe, Zeugniserstellung.

Voraussetzungen und Kompetenzen:

  • Staatsexamen bzw. Master of Education mit dem Abschluss als Lehrer/in für Fachschulen für Sozialpädagogik oder
  • eine im Land Brandenburg erworbene oder anerkannte Lehrbefähigung für die Fachrichtung Sozialpädagogik
  • Möglichst Berufserfahrungen an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • Berufserfahrung im Arbeitsfeld der frühkindlichen Bildung oder der Hilfen zur Erziehung ist von Vorteil
  • Mut, neue Wege zu gehen, sowie Selbstständigkeit, hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Achtsamkeit
  • Eine Haltung, die die Werte der Schule widerspiegelt
  • Ein hohes Ausmaß an Flexibilität, um sich den Bedarfen der Auszubildenden anpassen zu können
  • Empathiefähigkeit, um wahrzunehmen, an welchen Stellen es besonderer Unterstützung bedarf
  • Tiefe Kenntnisse in mindestens drei der Lernfelder bzw. Motivation und Wille, sich entsprechendes Wissen anzueignen
  • Diverse Methodenkenntnisse, wie Eigeninitiative im Lernen im Unterricht umgesetzt werden kann bzw. Motivation und Wille, sich dies praxisorientiert anzueignen und kontinuierlich weiterzuentwickeln
  • Stärken- und ressourcenorientierter Blick
  • Fähigkeit, die beobachteten Stärken in der Praxis auch in der Fachschule vor Ort zu fördern

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF zum Download.

> LEHRER*IN POLITISCHE BILDUNG (m/w/d) IN TEILZEIT FÜR DIE PÄDAGOGIKA FACHSCHULE FÜR SOZIALWESEN IN POTSDAM

 

Zum Schuljahr 2023/2024 eröffnet die PÄDAGOGIKA Fachschule für Sozialwesen (genehmigte Ersatzschule) mit dem berufsbegleitenden Ausbildungsgang zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher.

Zusammen mit dem bestehenden Weiterbildungszentrum entsteht somit in den Räumen der Pädagogika gGmbH in Potsdam Babelsberg eine hochmoderne Lernwelt zur Aus- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte.  

Die Ausbildung geht über drei Jahre und findet tätigkeitsbegleitend in Teilzeit in einem regelmäßigen Wechsel zwischen Fachschule und Praxisstelle statt. Durchschnittlich folgen auf eine Woche Schule zwei Wochen Praxis. Über die zweiwöchige Praxisphase sammeln die Lernenden kontinuierliche Erfahrungen, die in der anschließenden Lernphase in der Schule aufgegriffen werden. Am Lernort Schule werden die Erfahrungen reflektiert, in Bezug zu fachwissenschaftlichen Theorien, Modellen und Konzepten gesetzt und neue Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. So werden Themen und Inhalte über beide Lernorte hinweg zirkulär bearbeitet und die Lehre wird stets an den Bedürfnissen und Bedarfslagen der Auszubildenden mit ihren Praxiserfahrungen ausgerichtet.

Absolvent*innen der PÄDAGOGIKA Fachschule sollen Erzieher*innen werden, die voller Begeisterung ihrer Profession nachgehen und dabei nicht müde werden, sich aus eigenem Impuls heraus kontinuierlich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Dafür soll für die Lernenden an der Fachschule ein Bildungsverständnis erlebbar werden, das den unmittelbaren Bezug zur Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und dem kindlichen Lernen herstellt. Das Lernen und Lehren in der Fachschule soll sich durch eine Lernatmosphäre auszeichnen, bei der die (Wieder-)Entdeckung der eigenen Freude am Lernen und somit intrinsische Faktoren in einem (teil)offenen Lernkonzept im Vordergrund stehen.

Hierbei orientiert sich das schuleigene Curriculum am Rahmenlehrplan des Landes Brandenburg und setzt darüber hinaus einen eigenen Schwerpunkt auf die Entwicklung einer bedürfnisorientierten Grundhaltung.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt/spätestens zum Schuljahr 2023/24 eine engagierte Lehrkraft für das Fach Politische Bildung (m/w/d) in Teilzeit. Im ersten Schuljahr sind zunächst 40 Unterrichtsstunden Politische Bildung in der Erzieher*innenausbildung angesetzt. Mit zunehmender Klassenzahl steigt der Bedarf über die folgenden Schuljahre an. Weitere Aufgabenbereiche wie der Einsatz in unserem Weiterbildungszentrum, an unserer Grundschule oder anderes sind nach individueller Absprache möglich und erwünscht.

Das erwartet Sie:

  • Ein leidenschaftliches Team, das darauf brennt, neue Wege in der Erwachsenenbildung einzuschlagen,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem innovativen Arbeitgeber,
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen,
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation im Team,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber,
  • eine faire Vergütung die sich am TV-L Bbg. orientiert und 30 Tage Urlaub.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung der Schulkonzeption sowie schulgesetzlicher Rahmenbedingungen,
  • umfassende Vor-/Nachbereitung und Durchführung verschiedener Lerneinheiten auf Grundlage von Lernsituationen entsprechend dem schulinternen Curriculum und den selbstbestimmten Lernzielen,
  • Selbstreflexion und Anpassung sowie Nachbereitung von Lerninhalten,
  • stetige Weiterentwicklung der Lernsituationen und Methoden im Team,
  • Erfassen & Dokumentieren der Lern- und Entwicklungsstände der Auszubildenden, sowie gemeinsames Festhalten von Zielen, Hemmnissen und Herausforderungen (Lernentwicklungsgespräche),
  • Durchführung regelmäßiger Praxisbesuche/Hospitationen,
  • Regelmäßige Kontakte mit den Auszubildenden, Praxisanleitungen, Mentor*innen und anderen Beteiligten,
  • Erstellung und Begutachtung von Leistungsnachweisen & Prüfungen, Notenvergabe, Zeugniserstellung.

Voraussetzungen und Kompetenzen:

  • Staatsexamen bzw. Master of Education mit dem Abschluss als Lehrer/in für das Fach Politische Bildung (Sekundarstufe II) oder
  • eine im Land Brandenburg erworbene oder anerkannte Lehrbefähigung für den Einsatz als Lehrer/in im Fach Politische Bildung (Sekundarstufe II)
  • Möglichst Berufserfahrungen an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • Berufserfahrung im Arbeitsfeld der frühkindlichen Bildung oder der Hilfen zur Erziehung ist von Vorteil
  • Mut, neue Wege zu gehen, sowie Selbstständigkeit, hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Achtsamkeit
  • Eine Haltung, die die Werte der Schule widerspiegelt
  • Ein hohes Ausmaß an Flexibilität, um sich den Bedarfen der Auszubildenden anpassen zu können
  • Empathiefähigkeit, um wahrzunehmen, an welchen Stellen es besonderer Unterstützung bedarf
  • Tiefe Kenntnisse in mindestens drei der Lernfelder bzw. Motivation und Wille, sich entsprechendes Wissen anzueignen
  • Diverse Methodenkenntnisse, wie Eigeninitiative im Lernen im Unterricht umgesetzt werden kann bzw. Motivation und Wille, sich dies praxisorientiert anzueignen und kontinuierlich weiterzuentwickeln
  • Stärken- und ressourcenorientierter Blick
  • Fähigkeit, die beobachteten Stärken in der Praxis auch in der Fachschule vor Ort zu fördern

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF zum Download.

> LEHRER*IN ENGLISCH (m/w/d) IN TEILZEIT FÜR DIE PÄDAGOGIKA FACHSCHULE FÜR SOZIALWESEN IN POTSDAM

 

Zum Schuljahr 2023/2024 eröffnet die PÄDAGOGIKA Fachschule für Sozialwesen (genehmigte Ersatzschule) mit dem berufsbegleitenden Ausbildungsgang zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher.

Zusammen mit dem bestehenden Weiterbildungszentrum entsteht somit in den Räumen der Pädagogika gGmbH in Potsdam Babelsberg eine hochmoderne Lernwelt zur Aus- und Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte.  

Die Ausbildung geht über drei Jahre und findet tätigkeitsbegleitend in Teilzeit in einem regelmäßigen Wechsel zwischen Fachschule und Praxisstelle statt. Durchschnittlich folgen auf eine Woche Schule zwei Wochen Praxis. Über die zweiwöchige Praxisphase sammeln die Lernenden kontinuierliche Erfahrungen, die in der anschließenden Lernphase in der Schule aufgegriffen werden. Am Lernort Schule werden die Erfahrungen reflektiert, in Bezug zu fachwissenschaftlichen Theorien, Modellen und Konzepten gesetzt und neue Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. So werden Themen und Inhalte über beide Lernorte hinweg zirkulär bearbeitet und die Lehre wird stets an den Bedürfnissen und Bedarfslagen der Auszubildenden mit ihren Praxiserfahrungen ausgerichtet.

Absolvent*innen der PÄDAGOGIKA Fachschule sollen Erzieher*innen werden, die voller Begeisterung ihrer Profession nachgehen und dabei nicht müde werden, sich aus eigenem Impuls heraus kontinuierlich weiterzubilden und weiterzuentwickeln. Dafür soll für die Lernenden an der Fachschule ein Bildungsverständnis erlebbar werden, das den unmittelbaren Bezug zur Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und dem kindlichen Lernen herstellt. Das Lernen und Lehren in der Fachschule soll sich durch eine Lernatmosphäre auszeichnen, bei der die (Wieder-)Entdeckung der eigenen Freude am Lernen und somit intrinsische Faktoren in einem (teil)offenen Lernkonzept im Vordergrund stehen.

Hierbei orientiert sich das schuleigene Curriculum am Rahmenlehrplan des Landes Brandenburg und setzt darüber hinaus einen eigenen Schwerpunkt auf die Entwicklung einer bedürfnisorientierten Grundhaltung.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt/spätestens zum Schuljahr 2023/24 eine engagierte Lehrkraft für das Fach Englisch (m/w/d) in Teilzeit. Im ersten Schuljahr sind zunächst 40 Unterrichtsstunden Englisch in der Erzieher*innenausbildung angesetzt. Mit zunehmender Klassenzahl steigt der Bedarf über die folgenden Schuljahre an. Weitere Aufgabenbereiche wie der Einsatz in unserem Weiterbildungszentrum, an unserer Grundschule oder anderes sind nach individueller Absprache möglich und erwünscht.

Das erwartet Sie:

  • Ein leidenschaftliches Team, das darauf brennt, neue Wege in der Erwachsenenbildung einzuschlagen,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem innovativen Arbeitgeber,
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen,
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation im Team,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber,
  • eine faire Vergütung die sich am TV-L Bbg. orientiert und 30 Tage Urlaub.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung der Schulkonzeption sowie schulgesetzlicher Rahmenbedingungen,
  • umfassende Vor-/Nachbereitung und Durchführung verschiedener Lerneinheiten auf Grundlage von Lernsituationen entsprechend dem schulinternen Curriculum und den selbstbestimmten Lernzielen,
  • Selbstreflexion und Anpassung sowie Nachbereitung von Lerninhalten,
  • stetige Weiterentwicklung der Lernsituationen und Methoden im Team,
  • Erfassen & Dokumentieren der Lern- und Entwicklungsstände der Auszubildenden, sowie gemeinsames Festhalten von Zielen, Hemmnissen und Herausforderungen (Lernentwicklungsgespräche),
  • Durchführung regelmäßiger Praxisbesuche/Hospitationen,
  • Regelmäßige Kontakte mit den Auszubildenden, Praxisanleitungen, Mentor*innen und anderen Beteiligten,
  • Erstellung und Begutachtung von Leistungsnachweisen & Prüfungen, Notenvergabe, Zeugniserstellung.

Voraussetzungen und Kompetenzen:

  • Staatsexamen bzw. Master of Education mit dem Abschluss als Lehrer/in für das Fach Englisch (Sekundarstufe II) oder
  • eine im Land Brandenburg erworbene oder anerkannte Lehrbefähigung für den Einsatz als Lehrer/in im Fach Englisch (Sekundarstufe II)
  • Möglichst Berufserfahrungen an einer Fachschule für Sozialpädagogik
  • Berufserfahrung im Arbeitsfeld der frühkindlichen Bildung oder der Hilfen zur Erziehung ist von Vorteil
  • Mut, neue Wege zu gehen, sowie Selbstständigkeit, hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Achtsamkeit
  • Eine Haltung, die die Werte der Schule widerspiegelt
  • Ein hohes Ausmaß an Flexibilität, um sich den Bedarfen der Auszubildenden anpassen zu können
  • Empathiefähigkeit, um wahrzunehmen, an welchen Stellen es besonderer Unterstützung bedarf
  • Tiefe Kenntnisse in mindestens drei der Lernfelder bzw. Motivation und Wille, sich entsprechendes Wissen anzueignen
  • Diverse Methodenkenntnisse, wie Eigeninitiative im Lernen im Unterricht umgesetzt werden kann bzw. Motivation und Wille, sich dies praxisorientiert anzueignen und kontinuierlich weiterzuentwickeln
  • Stärken- und ressourcenorientierter Blick
  • Fähigkeit, die beobachteten Stärken in der Praxis auch in der Fachschule vor Ort zu fördern

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF zum Download.

> GRUNDSCHULPÄDAGOG*INNEN (m/w/d) FÜR DIE FREIE REGGIO-GRUNDSCHULE IN BEELITZ-HEILSTÄTTEN

 

 

Zum Schuljahr 2023/2024 eröffnet der gemeinnützige Kinder- und Jugendhilfeträger „Die Kinderwelt gGmbH“ die Loris-Grundschule auf dem Gelände der ehemaligen Lungenheilanstalt in Beelitz-Heilstätten. Zentral am Bahnhof gelegen wird die Schule zusammen mit Hort und Kita Teil eines großen Bildungscampus mit integrierter Schwimmschule, Turnhalle und Außensportanlagen.

Die Grundschule auf dem Loris-Campus arbeitet nach der Philosophie der Reggio-Pädagogik. Diese international anerkannte frühkindliche Pädagogik wird erstmals in Brandenburg auf die Grundschule übertragen. Kinder werden hier als eigene Konstrukteure ihres Wissens betrachtet. Der Unterricht erfolgt in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen, die jeweils von einer Lehrperson sowie einer/m Co-Pädagog*in begleitet werden. Freiarbeit mit individuellen Lernplänen bildet die Grundlage der Lernzeiten. Die fächerübergreifende Arbeit an Projekten sowie vielfältige Angebote im Schulalltag fördern ausgeprägte Kompetenzen. Schulversammlungen und Team-Zeiten sind für eine demokratische Schule selbstverständlich. Die Reggio-Pädagogik ist kein fest geschriebenes Konzept, sondern wird vom Pädagog*in-Eltern-Kind-Team gemeinsam erarbeitet und umgesetzt, der Kontakt zu den Eltern ist sehr nah.

 

Wir suchen ab dem 01.08.2023 engagierte Lehrer*innen (m/w/d) für eine altersgemischte Lerngruppe von Erst-, Zweit- und Drittklässler*innen zum Schuljahr 2023/24.

Das erwartet Sie:

  • Ein leidenschaftliches Starterteam, das darauf brennt, neue Wege in der Grundschulpädagogik einzuschlagen,
  • hohes Entfaltungspotential und die Möglichkeit eigene kreative Ideen und Hobbies in die tägliche Arbeit einzubringen,
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen,
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation mit dem Träger,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber,
  • eine faire Vergütung die sich am TV-L Bbg. orientiert und 30 Tage Urlaub.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung der Schulkonzeption sowie schulgesetzlicher Rahmenbedingungen,
  • umfassende Planung und Durchführung verschiedener Lerneinheiten entsprechend den selbstbestimmten Lern- und Erziehungszielen mit Hilfe pädagogischer, fachlicher und didaktisch-methodischer Kompetenzen,
  • Selbstreflexion und Anpassung sowie Nachbereitung von Lehr-Lerninhalten,
  • Planung und Durchführung von Projekten, Exkursionen und Fahrten,
  • Unterstützung der Schüler*innen beim Verfolgen ihrer individuellen Lernvorhaben,
  • Fortlaufende Beobachtung und Dokumentation der Lern- und Entwicklungsfortschritte der Schüler*innen als Grundlage für Lernfortschritt, Lernstandserfassung, regelmäßige Entwicklungsgespräche, Erstellung von Jahresbriefen und Zeugnissen,
  • Beratung der Eltern als pädagogische Fachperson zu pädagogischen entwicklungsspezifischen Themen,
  • Organisation und Durchführung von Elternabenden,
  • Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption und deren ständige Überprüfung in der schulischen Praxis in Zusammenarbeit mit dem Pädagog*innen-Eltern-Kinder-Team,
  • Mentor*innentätigkeit für Lehrer*innenausbildung auf dem zweiten Bildungsweg.

Ihr Profil:

  • eine im Land Brandenburg erworbene oder anerkannte Lehrbefähigung für den Einsatz als Grundschulpädagog*in mit 2. Staatsexamen, oder
  • den Erwerb einer pädagogischen Grundqualifizierung bei nicht lehramtsbezogenem Hochschulabschluss oder einem gleichgestellten Abschluss (Quereinstieg)
  • möglichst Berufserfahrung mit offenen Unterrichtsformen und didaktische Kompetenz zur Vermittlung von Fachinhalten der Fächer Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Englisch, Sport, Kunst und Musik im Anfangsunterricht
  • gut organisiert und engagiert
  • kreativ und voller Energie
  • Gleichberechtigter, empathischer und authentischer Umgang mit Kindern, Team und Eltern
  • Sensibilität für die individuellen Lernprozesse aller Kinder (auch Kinder mit Förderbedarf) und situations- und persönlichkeitsentsprechende Begleitung
  • Freude an Projektarbeit und offenen Lernarrangements
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und -qualifizierung

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

Hier finden Sie die Stellenausschreibung als PDF zum Download.

 

> HORT-PÄDAGOG*INNEN (m/w/d) FÜR DIE FREIE REGGIO-GRUNDSCHULE IN BEELITZ-HEILSTÄTTEN

 

 

Zum Schuljahr 2023/2024 eröffnet der gemeinnützige Kinder- und Jugendhilfeträger „Die Kinderwelt gGmbH“ die Loris-Grundschule auf dem Gelände der ehemaligen Lungenheilanstalt in Beelitz-Heilstätten. Zentral am Bahnhof gelegen wird die Schule zusammen mit Hort und Kita Teil eines großen Bildungscampus mit integrierter Schwimmschule, Turnhalle und Außensportanlagen.

Die Grundschule auf dem Loris-Campus arbeitet nach der Philosophie der Reggio-Pädagogik. Diese international anerkannte frühkindliche Pädagogik wird erstmals in Brandenburg auf die Grundschule übertragen. Kinder werden hier als eigene Konstrukteure ihres Wissens betrachtet. Der Unterricht erfolgt in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen, die jeweils von einer Lehrperson sowie einer/m Co-Pädagog*in begleitet werden. Freiarbeit mit individuellen Lernplänen bildet die Grundlage der Lernzeiten. Die fächerübergreifende Arbeit an Projekten sowie vielfältige Angebote im Schulalltag fördern ausgeprägte Kompetenzen. Schulversammlungen und Team-Zeiten sind für eine demokratische Schule selbstverständlich. Die Reggio-Pädagogik ist kein fest geschriebenes Konzept, sondern wird vom Pädagog*in-Eltern-Kind-Team gemeinsam erarbeitet und umgesetzt, der Kontakt zu den Eltern ist sehr nah.

 

Wir suchen ab dem 01.08.2023 engagierte Hort-Pädagog*innen (m/w/d) für altersgemischte Gruppen von Erst-, Zweit- und Drittklässler*innen zum Schuljahr 2023/24. Sie gestalten gemeinsam mit den Lehrer*innen die Wissensvermittlung und begleiten die Kinder beim projektbezogenen Lernen.

Das erwartet Sie:

  • Ein leidenschaftliches Starterteam, das darauf brennt, neue Wege in der Grundschulpädagogik einzuschlagen,
  • hohes Entfaltungspotential und die Möglichkeit, eigene kreative Ideen und Hobbies in die tägliche Arbeit einzubringen,
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen,
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation mit dem Träger,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber,
  • eine faire Vergütung und 30 Tage Urlaub.

Ihre Aufgaben:

  • Übertragung des Reggio-Konzepts in die Ganztagsbetreuung und dessen Weiterentwicklung,
  • Unterstützung und Beratung der Schüler*innen bei der Entwicklung ihrer Lern- und Lebensziele,
  • Unterstützung der Schüler*innen beim Verfolgen ihrer individuellen Lernvorhaben und Projekte,
  • Beratung der Eltern als pädagogische Fachperson zu pädagogischen entwicklungsspezifischen Themen,
  • Planung und Durchführung von Projekten, Exkursionen und Fahrten,
  • Zusammenarbeit mit dem gesamten Schulteam, Eltern und Interessenvertretern und
  • Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Teamsitzungen/ Konferenzen/ Arbeitskreisen.

Ihr Profil:

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder Studium der Kindheitspädagogik
  • Ausgezeichnete zwischenmenschliche und kommunikative Fähigkeiten
  • Gut organisiert und engagiert
  • Kreativ und voller Energie
  • Gleichberechtigter, empathischer und authentischer Umgang mit Kindern, Team und Eltern
  • Beachtung und Einhaltung der Regeln des demokratischen Miteinanders
  • Sensibilität für die individuellen Lernprozesse aller Kinder (auch Kinder mit Förderbedarf) und situations- und persönlichkeitsentsprechende Begleitung
  • Freude an Projektarbeit und offenen Lernarrangements
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und -qualifizierung

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

 

> MINIJOBBERINNEN (m/w/d) FÜR DEN WINTERDIENST IN BEELITZ-HEILSTÄTTEN

Für unseren Standort in Beelitz-Heilstätten suchen wir ab dem 01.11.2022 mehrere Minijobber*innen (m/w/d) für den Winterdienst am Wochenende.

 

Beschäftigungszeitraum: 01.11.22 – 31.03.23

 

Ihre Aufgaben:

  • personelle und maschinelle Schneeräumung sowie Glättebeseitigung von Hauseingängen, Straßen, Gehwegen, Parkplätze und Betriebsflächen
  • Abfahren einer festgelegten Winterdiensttour mit unserem beheizten Winterdienstfahrzeug
  • Reinigung und Pflege des Winterdienstfahrzeugs

Ihr Profil:

  • sympathisches Auftreten und Freude an der Arbeit im Team
  • serviceorientierte, strukturierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Führerschein Klasse 3/B
  • zeitliche Flexibilität, um an den Einsatztagen nach Wetterlage verfügbar zu sein

Das erwartet Sie:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit bei einem modernen Arbeitgeber
  • ein angenehmes und teamorientiertes Betriebsklima
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation
  • Minijob auf 520 € Basis
  • monatliches Festgehalt für die ganze Winterdienstsaison, egal ob es zu Einsätzen kommt oder nicht
  • eine Individuelle Einweisung und ausführliche Einarbeitung in Ihre Winterdiensttour

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des möglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

Unsere Kitas sind Lernwelten für Kinder. Als Mitarbeiter*in erwartet Sie eine herzliche Arbeitsatmosphäre, gemeinsame Qualitätsstandards, vielfältige Angebote und individuelle pädagogische Konzepte – somit ist jede unserer Kitas ein „Original“.

Die wichtigste Grundlage, um Kinder einfühlsam und kompetent zu betreuen und zu fördern, bilden bei uns die unterschiedlichen Persönlichkeiten und das Fachwissen unser pädagogischen Mitarbeiter*innen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

> LEITER*IN (m/w/d) KITA EISENHUTWEG, BERLIN ADLERSHOF

 

Für die Kita "Eisenhutweg" suchen wir ab Sommer 2023 in Vollzeit (39 Wochenstunden) eine*n Leiter*in (m/w/d).

Die Kinderwelt gGmbH ist ein freier und anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Unser Denken und Handeln sind allein auf das Wohl der betreuten Kinder, deren Eltern und Familien und unserer Mitarbeiter*innen ausgerichtet. Hierbei nehmen wir auch unsere Verantwortung für die Gesellschaft und unsere Umwelt sehr ernst. Als ständig wachsendes Unternehmen suchen wir engagierte Mitarbeiter*innen, die uns bei der Planung, Durchführung und Umsetzung unserer Projekte unterstützen.

Die Kita „Eisenhutweg“ befindet sich aktuell im Bau und ist Bestandteil einer größeren Quartiersentwicklung. Sie wird im Herbst 2023 mit Plätzen für ca. 100 Kinder eröffnen.

 

Ihr Aufgabengebiet:

Sämtliche Kindertagesstätten der „Die Kinderwelt gGmbH“ sind eigenständige Betriebsteile entsprechend den Regelungen des Betriebsverfassungsgesetzes. Die*der Leiter*in der Einrichtung (Kindertagesstätte) ist als Betriebsteilleiter*in für die Arbeit der Mitarbeiter*innen und für das Wirtschaftsergebnis verantwortlich. Die*der Leiter*in bekommt vom Unternehmen die Unternehmerpflichten übertragen und vertritt das Unternehmen im Rahmen der Unternehmensrichtlinien der „Die Kinderwelt gGmbH“.

Unter anderem gehört zu Ihren Aufgaben:

  • Planung, Erstellung und Umsetzung der pädagogischen Konzeption
  • Einstellung von Mitarbeiter*innen in Abstimmung mit der Geschäftsführung
  • Umsetzung der Anforderungen des Qualitätsmanagements
  • Notwendige Abstimmungen mit Aufsichtsbehörden, anderen Trägern sowie dem örtlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe
  • Kontinuierliche Aktualisierung des Fachwissens und dessen Umsetzung

Sie bringen mit: 

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder Hochschulabschluss auf dem Fachgebiet der Frühkindpädagogik sowie alle nach § 1 SozBAG des Landes Berlin anerkannten, verwandten Berufs- und Studienabschlüsse für Kindertagesbetreuung
  • Nachweisliche Berufserfahrung im Bereich der Mitarbeiterführung
  • Abgeschlossene oder in Ausbildung befindliche Qualifikation zur Kita-Leitung bzw. die Bereitschaft, diese zu absolvieren
  • Sozialkompetenzen und Führungseigenschaften zur Leitung eines Betriebsteils
  • Überdurchschnittliche Fähigkeiten als pädagogische Fachkraft
  • Eigenverantwortlichkeit und selbstständiges Arbeiten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Persönliche Integrität gegenüber dem Unternehmensleitbild und den Unternehmensleitlinien des Trägers
  • Gute EDV-Kenntnisse 

Das bieten wir:

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Eine dem TVöD angelehnte Vergütung inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, 30 Tage Urlaub und hohes Entfaltungspotential
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen
  • Ein angenehmes und teamorientiertes Betriebsklima
  • Kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber

 Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen sowie des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

> STELLVERTRETENDE*R LEITER*IN (m/w/d) KITA EISENHUTWEG, BERLIN ADLERSHOF

 

Für die Kita "Eisenhutweg" suchen wir ab Sommer 2023 in Vollzeit (39 Wochenstunden) oder Teilzeit (35 Wochenstunden) eine*n Stellvertretende*n Leiter*in (m/w/d). 

 

Die Kita „Eisenhutweg“ befindet sich aktuell im Bau und ist Bestandteil einer größeren Quartiersentwicklung. Sie wird im Herbst 2023 mit Plätzen für ca. 100 Kinder eröffnen.

Sämtliche Kindertagesstätten der „Die Kinderwelt gGmbH“ sind eigenständige Betriebsteile entsprechend den Regelungen des Betriebsverfassungsgesetzes. 

 

Unter anderem gehört zu Ihren Aufgaben:

  • Unterstützung der Leiter*in bei der Erstellung, Planung und Umsetzung der pädagogischen Konzeption
  • Zusammenarbeit mit der*dem Leiter*in allen notwendigen Aufgaben des Tagesgeschäfts und in abgestimmten Aufgabenbereichen
  • Umsetzung der Anforderungen des Qualitätsmanagements
  • Notwendige Abstimmungen mit Aufsichtsbehörden, anderen Trägern sowie dem örtlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe
  • Kontinuierliche Aktualisierung des Fachwissens und dessen Umsetzung

Sie bringen mit:

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder Hochschulabschluss auf dem Fachgebiet der Frühkindpädagogik sowie alle nach § 1 SozBAG des Landes Berlin anerkannten, verwandten Berufs- und Studienabschlüsse für Kindertagesbetreuung
  • Abgeschlossene oder in Ausbildung befindliche Qualifikation zur Kita-Leitung bzw. die Bereitschaft, diese zu absolvieren
  • Sozialkompetenzen und Führungseigenschaften zur Leitung eines Betriebsteils
  • Überdurchschnittliche Fähigkeiten als pädagogische Fachkraft
  • Eigenverantwortlichkeit und selbstständiges Arbeiten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Persönliche Integrität gegenüber dem Unternehmensleitbild und den Unternehmensleitlinien des Trägers
  • Gute EDV-Kenntnisse 

Das bieten wir:

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Eine dem TVöD angelehnte Vergütung inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, 30 Tage Urlaub und hohes Entfaltungspotential
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen
  • Ein angenehmes und teamorientiertes Betriebsklima
  • Kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber 

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen sowie des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

 

> LEITER*IN (m/w/d) KITA DIE WILDE 19, WILDAU

Für die Kita "Die Wilde 19" suchen wir ab sofort in Vollzeit (derzeit 39,5 Wochenstunden) oder Teilzeit eine*n Leiter*in (m/w/d).

 

Pädagogen

Das Spiel ist die höchste Form der Forschung.

Albert Einstein

Die Mitarbeiter*innen der Kita "Die Wilde 19" unterstützen die natürliche Neugier der Kinder durch unterschiedliche, anregungsreiche Orte und vielfältige Materialien. Durch die Beobachtung werden für die Kinder interessante und individuelle Angebote geschaffen und eine bestmögliche Unterstützung ihrer Entwicklung umgesetzt.

Ihr Aufgabengebiet:

Sämtliche Kindertagesstätten der „Die Kinderwelt gGmbH“ sind eigenständige Betriebsteile entsprechend den Regelungen des Betriebsverfassungsgesetzes. Der/Die Leiter*in der Einrichtung (Kindertagesstätte) ist als Betriebsteilleiter*in für die Arbeit der Mitarbeiter*innen und für das Wirtschaftsergebnis verantwortlich. Der/Die Leiter*in bekommt vom Unternehmen die Unternehmerpflichten übertragen und vertritt das Unternehmen im Rahmen der Unternehmensrichtlinien der „Die Kinderwelt gGmbH“.

Unter anderem gehört zu Ihren Aufgaben:

  • Planung und Umsetzung der pädagogischen Konzeption
  • Einstellung von Mitarbeiter*innen in Abstimmung mit der Geschäftsführung
  • Umsetzung der Anforderungen des Qualitätsmanagements
  • notwendige Abstimmungen mit Aufsichtsbehörden, anderen Trägern sowie dem örtlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe
  • kontinuierliche Aktualisierung des Fachwissens und dessen Umsetzung

Ihr Profil:

  • staatliche Anerkennung als Erzieher*in, Sozialpädagog*in oder Kindheitspädagog*in, sowie Fachkräfte für Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg
  • abgeschlossene oder in Ausbildung befindliche Qualifikation zur Kita-Leitung bzw. die Bereitschaft, diese zu absolvieren
  • Sozialkompetenzen und Führungseigenschaften zur Leitung eines Betriebsteils
  • überdurchschnittliche Fähigkeiten als pädagogische Fachkraft
  • Eigenverantwortlichkeit und selbstständiges Arbeiten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • persönliche Integrität gegenüber dem Unternehmensleitbild und den Unternehmensleitlinien des Trägers
  • gute EDV-Kenntnisse

Das erwartet Sie:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • eine dem TVöD angelehnte Vergütung inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, 30 Tage Urlaub und hohes Entfaltungspotential
  • Arbeitszeiten, die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Arbeit zulassen
  • ein angenehmes und teamorientiertes Betriebsklima
  • kurze Entscheidungswege und eine offene Kommunikation
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ggf. mit Zuschüssen durch den Arbeitgeber

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen sowie des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

 

> PÄDAGOGISCHE FACHKRAFT (m/w/d) IN DER MIGRATIONSSOZIALARBEIT KITA LEBEN, BRANDENBURG AN DER HAVEL

 

Für die Kita „LEBEN“ suchen wir ab 01.01.2023 in Vollzeit (39 Wochenstunden) eine Pädagogische Fachkraft (m/w/d) in der Migrationssozialarbeit.

     Mit Kindern wird unser Alltag zum Abenteuer.

In der Kita Leben arbeiten die Mitarbeiter*innen offen, das heißt für die Kinder, dass sie Spielpartner, Räume und Aktivitäten frei wählen können. Im Sinne der Lebensweltorientierung werden die aktuellen Themen der Kinder aufgegriffen und diese in den Kita-Alltag mit einbezogen. So können Projekte entstehen, die auf den Interessen der Kinder beruhen und die Kinder nachhaltig ansprechen. In unseren liebevoll und anregend gestalteten Räumen können Kinder vielfältige Erfahrungen sammeln und neue Handlungsstrategien entwickeln.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Bewältigung von persönlichen Problemlagen, Konflikten und Alltagsproblemen
  • kontinuierliche Aktualisierung des Fachwissens und dessen Umsetzung
  • Zusammenarbeit mit den Familien im vertrauensvollen und professionellen Dialog
  • Unterstützung der Pädagog*innen der Kindertagesstätte bei der Planung und Durchführung von Elternversammlungen und Elternentwicklungsgesprächen
  • Teilnahme an Teamberatungen
  • Fachaustausch und Reflexion mit anderen pädagogischen Mitarbeiter*innen
  • Beteiligung an öffentlichkeitswirksamen Aktionen der Kita
  • Umsetzung des Qualitätsmanagements in der Einrichtung (Betriebsteil)
  • Begleitung von Familien bei Behördengängen, Kinderarztbesuchen
  • Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen
  • Mitarbeit an der konzeptionellen Ausrichtung der Kindertagesstätte in Bezug auf kultursensibles Arbeiten

Sie bringen mit: 

  • Hochschulabschluss auf dem Fachgebiet der Sozialen Arbeit
  • Kommunikative Fähigkeiten
  • Eigenverantwortlichkeit und selbstständiges Arbeiten
  • Kreativität, Motivation, Engagement
  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Interesse an Weiterbildung und Fortbildung
  • Anerkennung der Erziehungskompetenz der Eltern
  • Reflexionsfähigkeit des eigenen Verhaltens in Bezug auf die eigene Arbeit mit den
  • mindestens gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Medien/PC
  • Sensibilität und Empathie für die Belange der Kinder und deren Familien
  • Persönliche Integrität gegenüber dem Unternehmensleitbild und den Unternehmensleitlinien des Trägers
  • Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ohne Einträge in Bezug auf Straftaten, die Zuwiderhandlungen in Bezug auf den Kinderschutz darstellen
  • Ersthelfer*innenausbildung

Darüber hinaus sollten Sie insbesondere Kenntnisse in den folgenden Bereichen haben:

  • Einschlägige Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch
  • Aktuelle Kenntnisse des Ausländerrechts, insbesondere des Asylgesetzes und des Asylbewerberleistungsgesetzes sowie des einschlägigen Sozial- und Verwaltungsrechts notwendig
  • Kenntnisse zu migrations- und fluchtspezifischen, kulturellen und religiösen Besonderheiten der Zielgruppen der Migrationssozialarbeit notwendig
  • Kenntnisse über politische und soziale Verhältnisse in den Herkunftsländern und
  • Interkulturelle Handlungskompetenzen sowie die Fähigkeit zu kultursensiblem Verhalten 

Was wir bieten:

  • Einen zukunftsorientierten Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten
  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • Professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • Regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung sowie Ihres nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com.

Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA EISENHUTWEG, BERLIN ADLERSHOF

 

Für die Kita „Eisenhutweg“ suchen wir ab Herbst 2023 in Vollzeit (39 Wochenstunden) oder Teilzeit Erzieher*innen oder Kindheitspädagog*innen.

Die Kinderwelt gGmbH ist ein freier und anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Unser Denken und Handeln sind allein auf das Wohl der betreuten Kinder, deren Eltern und Familien und unserer Mitarbeiter*innen ausgerichtet. Hierbei nehmen wir auch unsere Verantwortung für die Gesellschaft und unsere Umwelt sehr ernst. Als ständig wachsendes Unternehmen suchen wir engagierte Mitarbeiter*innen, die uns bei der Planung, Durchführung und Umsetzung unserer Projekte unterstützen.

Die Kita „Eisenhutweg“ befindet sich aktuell im Bau und ist Bestandteil einer größeren Quartiersentwicklung. Sie wird im Herbst 2023 mit Plätzen für ca. 100 Kinder eröffnen.

 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Eingewöhnung der Kinder auf der Grundlage der Vorgaben des Qualitätsmanagementhandbuches des Unternehmens
  • Beobachtung und Dokumentation der Bildungsprozesse der Kinder im Portfolio
  • Festlegen der daraus resultierenden individuellen Bildungsziele
  • Auswahl von ziel- und inhaltsbezogenen Methoden und Materialien
  • Anregung und Unterstützung zur aktiven, selbstbestimmten und selbstständigen Betätigung der Kinder und ihres Tagesablaufes
  • Altersspezifische Förderung der Kinder im Rahmen der Bildungsarbeit
  • Kontinuierliche Aktualisierung des Fachwissens und dessen Umsetzung
  • Gruppenübergreifende Zusammenarbeit im Team
  • Zusammenarbeit mit den Eltern im vertrauensvollen und professionellen Dialog
  • Durchführung von Elternversammlungen und Elternentwicklungsgesprächen
  • Teilnahme an Teamberatungen
  • Fachaustausch und Reflexion mit anderen pädagogischen Mitarbeiter*innen
  • Beteiligung an öffentlichkeitswirksamen Aktionen der Kita
  • Umsetzung des Qualitätsmanagements in der Einrichtung (Betriebsteil)

Wen wir suchen: 

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar.

Sie bringen mit: 

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher*in oder Hochschulabschluss auf dem Fachgebiet der Frühkindpädagogik sowie alle nach § 1 SozBAG des Landes Berlin anerkannten, verwandten Berufs- und Studienabschlüsse für Kindertagesbetreuung
  • Kommunikative Fähigkeiten
  • Eigenverantwortlichkeit und selbstständiges Arbeiten
  • Fähigkeit und Motivation zur Mitarbeit/Fortschreibung und Umsetzung am/des pädagogischen Konzept/es der Einrichtung
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Kreativität, Motivation, Engagement
  • Interesse an Weiterbildung und Fortbildung
  • Denken im Gesamtkontext der Gestaltung des Tagesablaufes der Einrichtung
  • Anerkennung der Erziehungskompetenz der Eltern
  • Reflexionsfähigkeit des eigenen Verhaltens in Bezug auf die eigene Arbeit mit den Familien und deren Kindern
  • Mindestens gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Medien/PC
  • Sensibilität und Empathie für die Belange der Kinder und deren Familien
  • Persönliche Integrität gegenüber dem Unternehmensleitbild und den Unternehmensleitlinien des Trägers
  • Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ohne Einträge in Bezug auf Straftaten, die Zuwiderhandlungen in Bezug auf den Kinderschutz darstellen
  • Ersthelfer*innenausbildung 

Was wir bieten:

  • Einen zukunftsorientierten Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten
  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • Professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • Regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe Ihres nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA HAVELBLICK, POTSDAM

 

Für die Kita „Havelblick“ suchen wir ab sofort eine*n Erzieher*in oder Kindheitspädagog*in.

 

Pädagogen

Die Natur will, dass die Kinder Kinder sind, ehe sie Erwachsene werden. 
Jean-Jacques Rousseau

In der Kita „Havelblick“ haben die Kinder die Möglichkeit, Inhalte und Abläufe ihres Alltags aktiv mitzubestimmen und mitzugestalten, wobei die Jüngsten in ihren anregenden und geschützten Räumen krabbeln und spielen. So wird der gesamte Tagesablauf zum Lern-, Übungs- und Experimentierfeld.

Mit dem Wald vor der Tür arbeiten die Mitarbeiter*innen der Kita sehr naturverbunden und bieten allen Kindern drinnen und draußen Raum, Kräfte und Grenzen zu testen sowie zahlreiche Bewegungsmöglichkeiten.

Wen wir suchen:

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an:
bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA SONNENSCHEIN, NAUEN

 

Für die Kita „Sonnenschein“ suchen wir ab dem 1.1.2023 Erzieher*innen oder Kindheitspädagog*innen in Teilzeit mit 35 Wochenstunden.

 

Pädagogen

Mit Kindern wird der Alltag zum Abenteuer und aus Plänen werden Überraschungen.

Die Pädagog*innen der Kita „Sonnenschein“ knüpfen an der Lebenswelt der Kinder an und ermöglichen ihnen so ihren Interessen zu folgen und ihre Umwelt zu erforschen. Das Arbeiten erfolgt gruppenoffen, wobei die Selbstbestimmung der Kinder besonders wichtig ist. Spielpartner und Räume können frei nach den jeweiligen Wünschen gewählt werden. Die jüngsten Kinder haben die Möglichkeit, in einem geschützten Bereich zu spielen, zu krabbeln und zu entdecken.

Wen wir suchen:

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an:
bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA THYROW, TREBBIN

 

Für die Kita "Thyrow" suchen wir ab dem 1.1.2023 eine*n Erzieher*in oder Kindheitspädagog*in.

 

Pädagogen

Wenn man genügend spielt, solange man klein ist, trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann. Astrid Lindgren

Das Augenmerk der Pädagog*innen der Kita Thyrow liegt auf Bewegung und Naturverbundenheit. Draußen erleben die Kinder den Wandel der Natur in den unterschiedlichen Jahreszeiten und haben die Möglichkeit, ihre Umwelt mit allen Sinnen zu erforschen. Dabei steht das kindliche Spiel immer im Vordergrund des Kita-Alltags, um die individuelle Entfaltung der Kinder zu ermöglichen.

Wen wir suchen:

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an:
bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA BUNTE KNÖPPE, POTSDAM

 

Für die Kita „Bunte Knöppe“ suchen wir ab 1.3.2023 Erzieher*innen oder Kindheitspädagog*innen.

 

 

Die Kita "Bunte Knöppe" im Bornstedter Feld wird den Betrieb voraussichtlich im Januar 2023 aufnehmen. Besonderer Wert wird auf die gleichberechtigte Teilhabe junger Menschen mit und ohne Behinderung gelegt, Inklusion bildet den Schwerpunkt. Hier werden Kinder mit besonderen Bedürfnissen nicht aus dem sonderpädagogischen Blickwinkel betrachtet, sondern die Heterogenität einer Gruppe von Kindern als „Normalfall“ angesehen. Die Grundlage ist dabei die Wertschätzung und Anerkennung von Verschiedenheit.

Wen wir suchen: 

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA IN DER FELDMARK, POTSDAM

Für die Kita „In der Feldmark“ in Golm suchen wir ab 1.6.2023 Erzieher*innen oder Kindheitspädagog*innen.

 

 

Die Kita "In der Feldmark" in Golm wird den Betrieb im Juli 2023 aufnehmen. Mit Raum für 129 Kinder wird hier nach den Grundlagen der Reggio-Pädagogik gearbeitet. Die Schwerpunkte liegen zum einen im Bereich „Forschen und Entdecken“, zum anderen gibt es ein Mehrgenerationenkonzept: In der zweiten Etage entstehen Service-Wohnungen für Senioren, die in den Kita-Alltag einbezogen werden können, sodass ein Miteinander von Jung und Alt entsteht und damit das Verständnis füreinander gefördert wird.

Wen wir suchen: 

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an:
bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA ZEESTOWER MÄUSENEST, BRIESELANG

 

Für die Kita „Zeestower Mäusenest“ suchen wir ab 1.1.2023 Erzieher*innen oder Kindheitspädagog*innen.

 

Pädagogen

Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt. 
Pippi Langstrumpf

Die Kita „Mäusenest" orientiert sich an der offenen Arbeit, wobei die Jüngsten einen liebevoll und anregend gestalteten, geschützten Nestbereich haben. Für die älteren Kinder bieten die Räume viel Platz zum Toben, Bauen, Malen, Basteln, Forschen, Experimentieren und Buden bauen.

Wen wir suchen:

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an:
bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

 

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA KUNTERBUNT, MARKEE

Für die Kita „Kunterbunt“ suchen wir ab dem 1.1.2023 eine Erzieher*in oder Kindheitspädagog*in in Teilzeit mit 35 Wochenstunden.

 

 

Mit dem Situationsansatz bietet die Kita "Kunterbunt" ihren Kindern fünf anregend gestaltete Räume, die zum Krabbeln und Erkunden, zum Forschen, Toben, Spielen und Entspannen einladen. Dabei liegt uns die Entwicklung der Kinder zur Selbstständigkeit, ein gutes Umweltbewusstsein sowie viel Freude am Entdecken der Welt am Herzen. 

Wen wir suchen: 

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an:
bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) LORIS KITA, BEELITZ-HEILSTÄTTEN

 

Für die "Loris Kita" suchen wir zum ersten Halbjahr 2023 Erzieher*innen oder Kindheitspädagog*innen.

 

 

Die" Loris Kita" ist Teil des neu entstehenden Bildungscampus LORIS CAMPUS in Beelitz-Heilstätten. Dieser besteht aus einer Ganztags-Grundschule mit integrierter Schwimmschule, Zweifelder-Turnhalle und Laufbahn sowie der Kita mit einer Kapazität von bis zu 130 Kindern im Alter von 3 Monaten bis zum Schuleintritt. Grundlage aller Campus-Einrichtungen bildet die Reggio-Pädagogik. In der Kita werden bis zu 25 pädagogische Fach- und Zusatzkräfte die Jüngsten auf ihren ersten Schritten in die institutionelle Bildungslandschaft begleiten.

Wen wir suchen: 

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA CARL & CARLA, COTTBUS

Für die Kita „Carl & Carla“ suchen wir ab sofort Erzieher*innen oder Kindheitspädagog*innen.

 

 

       „Ein Kind lernt nur dann erfolgreich, wenn es verliebt ist in den Gegenstand. Und Liebe oder Verliebtheit verlangt Freiheit.“  Loris Malaguzzi

 

In unserer Kita arbeiten wir nach dem Konzept der Reggio-Pädagogik. Die hellen Räume sind liebevoll und anregend gestaltet, wobei unsere jüngeren Kinder in ihrem geschützten Bereich krabbeln und spielen. Unsere pädagogische Arbeit gestalten wir nach den Bedürfnissen der Kinder sowie ihren individuellen Fertigkeiten und Fähigkeiten. Ein großzügig angelegtes Außengelände lädt die Kinder zu vielfältigen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten ein.

Wen wir suchen: 

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.

> PÄDAGOG*IN (m/w/d) KITA KINDERSPIEL, POTSDAM

 

Für die Kita „Kinderspiel“ suchen wir ab sofort Erzieher*innen oder Kindheitspädagog*innen in Teilzeit mit 30 Wochenstunden.

 

„Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.“ Albert Einstein

In unserer kleinen Kita Kinderspiel arbeiten wir offen. Das heißt für die Kinder, dass sie Spielpartner, Räume und Aktivitäten selbstständig wählen können. Wir legen großen Wert auf das freie Spiel der Kinder untereinander, wobei sie immer wieder Erfahrungen sammeln und neue Handlungsstrategien entwickeln können. Durch das Beobachten der Kinder können wir individuell auf die Kinder eingehen und sie bestmöglich in ihrer Entwicklung unterstützen.

Wen wir suchen: 

Wir suchen engagierte, motivierte und flexible Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch, sich permanent weiterzubilden und mit uns zu wachsen. Das Kind bildet den Mittelpunkt unserer Arbeit, dennoch sind Teamfähigkeit, der angemessene Umgang mit Eltern und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen für die Tätigkeit bei der Kinderwelt gGmbH unabdingbar. 

Was wir bieten:

Ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, motivierte Teams sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

  • Vergütung nach TVöD inkl. Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub
  • Bezuschussung von Fortbildungen
  • Qualifizierungsprogramme für Fach- und Führungskarrieren
  • professionelle Organisation und Unterstützung in Fragen der pädagogischen Arbeit
  • regionale Fachberater*innen
  • Austauschmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Fachtage und Teamevents

Kontakt:

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. Zeugnissen und unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins senden Sie bitte per E-Mail an: bewerbung@die-kinderwelt.com. Auch bei Fragen kontaktieren Sie uns gern über die angegebene E-Mail-Adresse.